Besuchen Sie uns auf der MedConf 2016

Konstanz, 14.09.2016

Haben Sie vom 24.10.-28.10.2016 schon etwas vor? Nein? Dann würden wir uns unheimlich freuen Sie auf der MedConf begrüßen zu dürfen.Zum einen sind wir dort mit einem Ausstellungsstand vertreten, zum anderen sind wir wieder aktiv am Programm der Konferenz beteiligt. Besuchen Sie doch den Vortrag von Sven Wittorf zum Thema „Die Last mit dem Lastenheft – Überlegungen zum (toolgestützten) Anforderungsmanagement“ am Dienstag, 25. Oktober 2016, 12:35 – 13:20 Uhr

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier: www.medconf.de

Softwareentwickler (m/w) gesucht

Konstanz, 20.08.2016

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unseren neuen Standort nahe Darmstadt einen Softwareentwickler (m/w)

Ihre Aufgaben
Sie sind verantwortlich für die Pflege, Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Medsoto-Produktportfolios. Sie implementieren neue Funktionen in Bestandsprodukte und sind für die umfassende Dokumentation der Entwicklung und Änderungen verantwortlich.
Sie setzen spezifische Anpassungen für unsere Kunden um und helfen Kunden und Interessenten bei technischen Problemen oder Fragen zu unseren Produkten.
Sie besprechen die Anforderungen und unterstützen das Medsoto-Team in technischen Fragen und der Umsetzung der Projekte.

Weitere Infos finden Sie hier

 

Erfolgreiche Ausstellung auf dem 9. Medical Device Forum in München

Konstanz, 21.03.2016

Vom 15. bis 16. März waren wir mit einem Ausstellerstand auf dem sehr gut besuchten 9. Medical Device Forum in München vertreten. Die 180 Teilnehmer, die sich eines der begehrten Tagungstickets ergattern konnten, brachten sich auf den neuesten Stand der facettenreichen Medizinprodukteverordnung und Regulierung. Der Vortrag von Sarah Panten, iThera Medical „Effektive und auditsichere Dokumentation der Produktentwicklung mit Software Tools“ rief im Fachpublikum ein großes Echo hervor. Uns wurde einmal mehr bewusst, wie groß das Interesse und vor allem der Bedarf an toolgestützter Entwicklung ist. Nach wie vor gibt es viele  Unternehmen, die lediglich Word und Excel einsetzen. Die zahlreichen Besucher unseres Ausstellungsstandes bestätigten uns, dass wir mit unseren Produkten einen Nerv in der Medizinprodukteentwicklung getroffen haben. Das Medical Device Forum war für uns ein voller Erfolg.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei den Teilnehmern für die vielen interessanten Gespräche und Diskussionen bedanken.

 

Medsoto auf Wachstumskurs

Konstanz, 14.09.2015

Dank unserer zufriedenen Kunden und der sehr guten Auftragslage, konnten wir neue Arbeitsplätze schaffen und unser Team erweitern.
Nicht nur in der Entwicklung sondern auch im Service-Bereich stehen Ihnen nun weitere Mitarbeiter zur Verfügung, um Ihrem und unserem hohen Anspruch gerecht zu werden.

Aus diesem Grund haben wir nun unseren Firmensitz ins Technologiezentrum in Konstanz verlegt. Unsere neue postalische Anschrift lautet nun:

Medsoto GmbH
Technologiezentrum
Blarerstraße 56
78462 Konstanz

Alle anderen Kontaktdaten sind gleich geblieben!

kostenfreies Webinar am 24.09.2015:Die Herausforderungen einer validierten Polarion-Umgebung für die Medizintechnik

Kostanz, 24.08.2015

Mehrere internationale Regularien fordern, dass die Werkzeuge, die zur Erstellung eines Medizinproduktes eingesetzt werden, validiert werden müssen. Dies gilt auch und insbesondere für Software-Tools. Allerdings sind die Anforderungen alles andere als konkret, was bei Herstellern zu großer Unsicherheit führt. Wir wollen dieses Thema in diesem Webinar thematisieren.

Weitere Infos finden Sie hier

kostenfreies Webinar am 25.08.2015: Medizintechnik-konforme (elektronische) Signaturen mit Polarion

Konstanz, 20.08.2015

Polarion ALM unterstützt elektronische Signaturen, seit der Version 2015 auch für Dokumente (LiveDocs). In diesem Webinar wollen wir die Anforderungen der Medizintechnikbranche, insbesondere auch die der FDA, an die Freigabe von Dokumenten untersuchen und die Möglichkeiten von Polarion aufzeigen, wie ein effizientes und konformes System hierfür aufgebaut werden kann.

Weitere Infos finden Sie hier

2. Auflage des Buches "Basiswissen medizinischer Software" ab sofort verfügbar!

Konstanz, 22.05.2015

Die meisten Leute kennen die Medsoto GmbH nur im Zusammenhang mit den Produkten RiskPack und MedPack. Dass wir auch in der Lage sind qualitativ hochwertige „Hardware“ zu erstellen, zeigt die zweite Auflage des Buches „Basiswissen medizinischer Software“. Einer der drei Autoren ist nämlich Sven Wittorf, der Geschäftsführer der Medsoto GmbH.

Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie schnell und sicher medizinische Software entwickeln — konform mit den Gesetzen, Richtlinien und Normen wie IEC 62304, IEC 62366, ISO 14971 und ISO 13485. Die Autoren sind erfahrene Software-Entwickler, die erfolgreich zahlreiche Firmen bei der Zertifizierung unterstützt haben.

  • Regulatorische Grundlagen
  • Softwareentwicklungsprozesse und IEC 62304
  • Usability Engineering und IEC 62366
  • Risikomanagement und ISO 14971
  • Qualitätsmanagement, Dokumentation und ISO 13485

Der Inhalt des Buchs orientiert sich sehr stark am Curriculum und Zertifikat des Vereins „Certified Professional for Medical Software“. Dieses Buch gehört in das Regal eines jeden, der medizinische Software entwickelt, zulässt, betreibt oder für die Qualitätssicherung zuständig ist.

Das Buch ist ab sofort verfügbar und kann hier bestellt werden.

 

 

Kostenfreies Webinar am 19.05.2015: Dokumentationsstrategie für internationale Zulassungen von Medizinprodukten

Konstanz 11.05.2015

Nahezu alle weltweit relevanten Märkte für Medizinprodukt sind reguliert oder werden es zukünftig sein. Um all die ähnlichen, aber doch unterschiedlichen Anforderungen schnell und wirksam zu bedienen, wird eine durchdachte Dokumentationsstrategie immer entscheidender. Unsere Experten zeigen Ihnen, wie Sie mit Nerv tötendem Papierkram Schluss machen und wieder mehr Zeit für Ihr Produkt gewinnen!

Weitere Infos finden Sie hier

Kostenfreies Webinar am 21.04.2015: Externe Entwicklung medizinischer Software – Fallstricke bei der Auswahl eines Dienstleisters

Konstanz 16.04.2015

Auch in der Medizintechnik wird die Software-Entwicklung gerne an externe Firmen ausgegliedert – nicht immer mit dem gewünschten Erfolg. Sven Wittorf beleuchtet in diesem Webinar die häufigsten Gründe und gibt Tipps, wie die typischen Fehler in der Zusammenarbeit vermieden werden können.

Weitere Infos finden Sie hier

Kostenfreies Webinar am 24.03.2015: Webinar: Agiles Entwickeln in der Medizin – toolgestützt und normenkonform

Konstanz, 9.03.2015 Am 24.03.2015 bieten wir Ihnen ein kostenfreies Webinar zum Thema „Agiles Entwickeln in der Medizin – toolgestützt und normenkonform“ an.

Die Medizintechnikbranche wird durch eine große Menge an Regularien geprägt. Auf den ersten Blick erscheinen diese Regularien angelehnt an das V-Modell oder gar das Wasserfallmodell. Agiles Arbeiten, konform zu diesen Regeln, erscheint schwierig bis unmöglich.

In diesem kostenlosen Webinar geben Ihnen Sven Wittorf und Daniel Morris einen Überblick über die Regularien in der Medizintechnik, beleuchten diese aus agiler Sicht und stellen dar, wie die Anforderungen an agiles Anforderungs- und Prozessmanagement toolgestützt verwaltet werden können um sowohl die Agile, als auch die traditionelle Welt im Medizinbereich kombiniert nutzen zu können.

Agenda

  • Regulatorische Grundlagen
  • Erfüllen Sie mit einem hybriden Ansatz die einzigartigen Anforderungen Ihres Teams
  • Stellen Sie die Traceability zwischen regulatorischen Anforderungen und User Stories sicher
  • Erfahren Sie mehr über die Vorteile des Verbindens traditioneller Vorgehensweisen mit der Agilität
  • Wie kann das in einem Werkzeug umgesetzt werden
  • Toolgestütze Umsetzung
  • Q&A Session